scroll to top
    Guidexicon
      Comments
      Please
       
      log in
       
      to post a comment.
      Overall ratingRated by undefined users
      Overall rating
      Own rating
      90
      Version 1.0.3 (cb56)
      Solo

      Crusader Kings 3 - Complete Guide Part 1

      Im ersten Teil des Crusader Kings 3 - Complete Guides erfahrt ihr Tipps, Tricks aber auch eine ausführliche Erklärung zu den vier wichtigsten Werten im Spiel. GOLD, Prestige, Frömmigkeit und Bekanntheit. Achtet darauf, so viel wie möglich umzusetzen, damit ihr bessere Chancen auf einen Sieg habt. Wenn ihr auf die unten beschriebenen Themen achtet, steht euch die Welt offen. Viel Spaß bei diesem tollen Strategiespiel.

      Details:
      Language:German
      Creation date:
      September 29, 2020
      Last updated:
      September 29, 2020
      Views: 302Follower: 4
      Following
      SpieLexikon3 Follower

      Table of contents

      IDie vier Grundpfeiler
      1Einnahmen (Gold)
      1.1Schnell Gold verdienen
      1.2Trick 17 - Religion
      2Prestige
      2.1Schnell Prestige steigern
      3Frömmigkeit
      3.1Schnell mehr Frömmigkeit gewinnen
      4Bekanntheit
      4.1Bekanntheit steigern/erhöhen
      Comments
      Die vier Grundpfeiler
      1Einnahmen (Gold)
      1. Was ist Gold?

      • Gold stellt die flüssigen Geldmittel eines Charakters dar: seinen Reichtum also.

      1. Wie bekommt man mehr Gold?

      • Das Hauptmittel um mehr Gold einzunehmen, ist die Besteuerung. Sowohl von eigenen als auch von Vasallen Besitztümern.
      • Ein paar Tricks finden ihr weiter unten.

      1. Was kann man mit Gold machen?

      • Gebäude bauen
      • Regimenter bezahlen
      • Titel schaffen

      1. Steuern

      • Steuern sind die wichtigste monatliche Quelle von Gold für Herrscher. Jedes Besitztum eines Herrschers versorgt ihn jeden Monat mit einigen Domänensteuern. Des Weiteren haben die meisten Vasallen eine Pflicht, einen Teil ihrer eigenen bezahlten Steuern an den Lehnsherr zu übergeben: die Lehnssteuern.

      1. Lehnssteuern

      • Die Lehnssteuern sind die Steuern, die man an den eigenen Lehnsherr als Teil der Pflichten abführt. Man zahlt keine Lehnssteuern, wenn man Unabhängig ist.
      • Aus Sicht des Lehnsherrn werden diese Steuern wiederum Vasallensteuern, um sie von den anderen Steuern zu unterscheiden, die sie ihrem Lehnsherrn schulden.

      1. Besitztum

      • Ein Besitztum ist die zentrale Siedlung einer Baronie oder eines Gemeindesitzes. Es bietet seinem Träger Steuern und Aufgebote, je nach Besitztumsart. Die Gesamtheit der persönlichen Besitztümer eines Herrschers nennt man die Domäne.

      1. Vasall

      • Ein Vasall ist ein Herrscher, der einem anderen Herrscher die Treue geschworen hat: seinem Lehnsherren.
      • Der Vasall gewährt seinem Lehnsherrn Aufgebote und Steuern - seine Pflichten - im Austausch für Schutz.
      • Ist die Meinung von Vasallen über ihre Lehnsherrn zu niedrig, schließen sie sich Fraktionen oder Komplotten an. um ihre Lehnsherren durch jemand anderen zu ersetzen.

      1. Vasallensteuern

      • Die Vasallensteuern bestehen aus den Steuern, die man von seinen Vasallen erhält. Ihre Höhe hängt wiederum von den Pflichten der jeweiligen Vasallen ab.
      • Aus der Perspektive der Vasallen werden die gleichen Steuern Lehnssteuern genannt, um sie von anderen Vasallensteuern zu unterscheiden, die man von den eigenen Vasallen erhält.

      1. Kirchenbesitztümer

      • Kirchenbesitztümer sind Tempel, die unter der Kontrolle eines Reichspriesters stehen.
      • In Glauben und Doktrin Laienpriester gibt es keine Kirchenbesitztümer und Tempel können direkt ohne Abzüge von weltlichen Herrschern gehalten werden.

      Tricks für mehr Gold:

      - so wenig Kriegsvolk wie möglich ausheben und in Friedenszeiten die billigeren Einheiten wieder entlassen.

      - scheut euch nicht, von euren Vasallen mehr Steuern zu verlangen, es gibt genug Möglichkeiten, ihre Zufriedenheit wieder zu steigern. (Vorsichtig)

      - stellt euch gut mit der Kirche um mehr Einnahmen durch Kirchenbesitztümer zu erhalten.

      - steigert eure Frömmigkeit und fragt beim Papst nach Gold.

      - Ihr benötigt einen guten Erzbischof, das bringt euch mehr Steuern und Aufgebote von Kirchenbesitztümern.

      - behaltet die Besitztümer, die am meisten Gold bringen unter eurer persönlichen Kontrolle.

      1.1Schnell Gold verdienen
      1. Baut gleich am Anfang eure Städte aus, damit ihr das Steuereinkommen erhöht und lasst die Steuern von eurem Ratsverwalter eintreiben (oberste Option).

      1. Überfallt eure Nachbarn um an deren Schätze zu gelangen, dies geht am einfachsten über die Option "Alle als Räuber ausheben".

      1. Besorgt euch mit eurem Ratsspitzel ("Geheimnisse aufspüren") Druckmittel gegen andere Herrscher und Adlige, um diese zu erpressen. Für eure Geheimhaltung sind viele dazu bereit, die eine oder andere Münze springen zu lassen.

      1. Jede Hochzeit kann Gold bringen, solltet ihr nicht genug Kinder zum verheiraten haben, gibt es eine einfache Möglichkeit. Schickt euren Charakter auf eine Pilgerreise um euch die nötige Frömmigkeit zu besorgen, damit ihr euch immer wieder scheiden lassen könnt. Jede Scheidung kostet 100 Frömmigkeit, achtet darauf zum kirchlichen Oberhaupt ein gutes Verhältnis zu halten.
      1.2Trick 17 - Religion

      Wie ihr sicher gemerkt habt, zahlt die Kirche (Glaube) sehr wenig steuern und behält den größten Teil für sich selbst. Dieser Umstand lässt sich natürlich ändern und macht euch Ruckzuck zu einem sehr reichen Herrscher.

      Als erstes müsst ihr natürlich euren eigenen Glauben gründen:

      Dafür gebt ihr Name etc. ein und danach könnt ihr auf der Linken Seite die Doktrinen festlegen. Ganz wichtig ist hierbei die Klerikale Tradition.

      Es gibt mindestens zwei Stück zur Auswahl:

      1. Theokratisch - Tempel-Besitztümer werden an den Reichspriester ihres Trägers verpachtet, der dann als Theokratischer Vasall fungiert. (Klartext: Es gibt einen Vasall, der euch nur einen Teil der Steuern weiterleitet)
      2. Laienpriester - Weltliche Herrscher (ihr) kontrollieren ihre eigenen Tempel-Besitztümer direkt und erhalten alle damit einhergehenden Vorzüge. (So bekommt ihr von euren Tempeln mehr Steuern.)

      Natürlich solltet ihr eure eigene Religion nur unter bestimmten Voraussetzungen gründen, Änderungen kosten Frömmigkeit, dafür habt ihr viele Vorteile, aber unter Umständen auch Krieg.

      In meinem Fall hab ich gewartet, bis ich genug Frömmigkeit hatte, um gleich einiges auf einmal zu Ändern und habe direkt das Glaubensoberhaupt mit abgeschafft.

      Im ersten Moment habe ich dann natürlich keinen mehr, den ich um Geld anbetteln kann, aber dafür ist das Einkommen auch sehr stark gestiegen.

      Vorher hatte ich +0,8 durch Kirchenbesitztümer, danach waren es +12,6. Das gleicht natürlich auch die Einkommensquelle Papst aus.

      2Prestige

      1. Was ist Prestige?

      • Prestige spiegelt den sozialen Stand und die Bekanntheit eines Charakters wieder.

      1. Wie bekommt man mehr Prestige?

      • Durch die richtigen Charakterwerte, könnt ihr bis zu +3 Prestige pro Monat erreichen.

      1. Für was kann ich Prestige nutzen?

      • Prestige ist wichtig, um Kriege erklären zu können, für Diplomatie und je nach Regierungsform und Doktrin auch für die restlichen weltlichen Unterfänge.

      1. Was bringt es Prestige zu sammeln?

      • Durch das Erhalten von Prestige steigt deine Ruhmstufe. Durch eine höhrere Ruhmstufe kannst du besser mit anderen Herrschern verhandeln und erhältst mehr Entscheidungsfreiheit.

      1. Ruhmstufen:

      • Bekannt: Kein Effekt
      • Hervorgetan: Weltliche Meinung +10 | Anzahl Ritter +2
      • Illuster: Weltliche Meinung +20 | Anzahl Ritter +4
      • Erhaben: Weltliche Meinung +40 | Anzahl Ritter +6
      • Sagenumwoben: Weltliche Meinung +60 | Anzahl Ritter +8

      2.1Schnell Prestige steigern

      Hier die wichtigsten Punkte um mehr Prestige zu erhalten:

      1. Veranstaltet so oft ihr könnt die Jagd. Sollte die Jagd erfolgreich sein, erhaltet ihr eine große Menge Prestige. (Geht nur alle 5 Jahre und bringt zwischen 100 und 200 Prestige - In der Regel 150 Prestige)

      1. Ratsaufgabe: "Fremde Angelegenheiten"

      • Diese Option steigert eure Prestige pro Monat, je nach Diplomatiewert eures Ratsmitglieds!

      1. Charakter Persönlichkeit "Ehrlich" bringt +1 Prestige pro Monat.

      1. Festmahl kann auch Prestige bringen, hier müsst ihr aber aufpassen, es können auch komplett andere Effekte auftreten.

      1. Klever heiraten, denn eine Heirat kann eine Menge Prestige bringen, je nachdem wen ihr heiratet. Schaut also etwas genauer hin!
      • Die Hochzeitsfeier kann zusätzlich auch nochmal entweder Gold oder Prestige bringen (vom Volk). Entscheidet euch für das, was ihr gerade braucht.

      1. Wenn ihr viel Geld habt, gibt es noch eine weitere Möglichkeit an Prestige zu kommen. Erschafft einfach neue Titel, wenn ihr die passenden Länderreien habt. das bringt euch mindestens 300 Prestige.
      3Frömmigkeit

      1. Was ist Frömmigkeit?

      • Frömmigkeit definiert die Tugendhaftigkeit eures Charakters.

      1. Wie bekommt man mehr Frömmigkeit?

      • Handelt der Charakter entsprechend der Doktrinen seines eigenen Glaubens, erhöht sich die Frömmigkeit. (Pilgerreise)

      1. Für was kann Frömmigkeit genutzt werden?

      • Frömmigkeit kann für viele Dinge eingesetzt werden, zum Beispiel zur Bekehrung oder um Gold vom Papst zu bekommen.

      1. Hingabestufen

      • Pflichtschuldig: Kein Effekt
      • Gläubig: Religiöse Meinung +6
      • Aufopferungsvoll: Religiöse Meinung +10
      • Tugendheld: Religiöse Meinung +20
      • Glaubensikone: Religiöse Meinung +30

      3.1Schnell mehr Frömmigkeit gewinnen
      1. "Auf Pilgerreise gehen"
      • Ihr schickt euren Charakter auf eine Pilgerreise. Wie weit entscheidet ihr selbst. Umso länger die Reise dauert, umso mehr Entscheidungen müsst ihr treffen und desto eher passiert etwas negatives für euren Charakter. Andererseits, umso länger euer Charakter für die Pilgerreise benötigt, umso mehr Frömmigkeit erhaltet ihr!

      1. Ratsaufgabe "Religiöse Beziehungen"
      • Diese Aufgabe steigert eure Frömmigkeit, je nach Bildungswert (Buch) eures Priester/Ratspredigers

      1. Die richtigen Werte
      • Natürlich könnt ihr beim Lebenswandel den Schwerpunkt auf "Theologie" setzen, was euch einen zusätzlichen monatlichen Bonus bringt.
      4Bekanntheit

      1. Was ist Bekanntheit?

      • Bekanntheit ist ähnlich wie Prestige, nur dass sie mit der gesamten Dynastie geteilt wird und vieles darauf Einfluss hat.

      1. Wie steigert man die Bekanntheit?

      • Bekanntheit kann durch mehrere Dinge gesteigert werden.
      • Die Anzahl der lebenden Dynastiemitglieder
      • Die Anzahl der Herrscher
      • Die Anzahl der Eheparter von anderen Herschern

      1. Was bringt Bekanntheit?

      • Bekanntheit hilft dir bei sehr vielen Entscheidungen, die den Hof betreffen und das miteinander, aber auch um nach Außen einen bestimmten Ruf gegenüber anderen Königreichen aufzubauen.

      1. Prachtstufen

      4.1Bekanntheit steigern/erhöhen

      Anders als bei Gold, Prestige und Frömmigkeit gibt es hier nicht sonderlich viel, was man tun kann um schnell aufzusteigen.

      Eine Sache ist jedoch Empfehlenswert, heiratet in eine bekanntere Familie ein, dadurch steigt auch eure Bekanntheit an und achtet darauf, dass eure Kinder (besonders Töchter) durch die Heirat nicht in andere Stammbäume verschoben werden. Denn, je größer die Anzahl der lebenden Dynastie Mitglieder desto schneller steigt eure Bekanntheit.

      • Schaut euch auch auf jeden Fall "Trick 17 - Religion" an, denn wenn Polygamie in eurer Religion festgelegt ist und ihr bis zu 4 Frauen haben könnt, steigt auch die Anzahl der lebenden Dynastie Mitglieder, viel schneller an.
      Comments
      Please
       
      log in
       
      to post a comment.

      Other guides by SpieLexikon

      Language:[[__guideLanguageLabel_false__]]
      Follower: 0
      Views: 0
      Last updated:
      Information about the author
      Follower: 0
      Published Guides: 0