Guidexicon
      Comments
      Please
       
      log in
       
      to post a comment.
      Overall ratingRated by undefined users
      Overall rating
      Own rating
       
      To top
      Table of Contents
      IDie Auswahl der Spielfigur
      1Die Erstellung der Spielfigur
      IITutorials und das Startergebiet
      1Hilfreiche Videos für den Start
      IIIDas Kampfsystem
      1Combat Tutorial
      2Welche Aktivitäten hat das Spiel zu bieten ?
      IVFull Loot ein Problem, oder eine Bereicherung ?
      1Full Loot ein Problem, oder eine Bereicherung ?
      VQuests zu denen niemand gezwungen wird
      1Geheime Quests
      VIDas schmälern von Risiken und Verlusten.
      1Tipps und Tricks um Frustration zu vermeiden
      VIIIst Spawn-Camping ein Problem ?
      1Wie kann ich Spawn-Camping umgehen ?
      VIIIIst Mortal Online 2 ein kill on Sight Spiel ?
      1Wie die Entwickler dies verhindern wollen
      IXTerritoriale Kontrolle
      1Wie funktioniert die territoriale Kontrolle
      XWie gut ist der Netcode
      1 Wie groß können die Schlachten werden ?
      Comments
      100
      Bata

      Alles was man über Mortal Online 2 wissen muss

      Mortal Online 2 ist ein von Starvault entwickeltes Sandbox MMO in einer Fantasy Welt mit tausenden von Spielern, offenen Dungeons, World Bossen, First-Person Combat und Territorialen PVP-Kriegen. Bezwinge Kreaturen und Dungeons, baue dein eigenes Haus, deine eigene Festung, erobere Gilden-Burgen, erobere Territorien, um dadurch die Grundsteuern auf Häuser und die Umsatzsteuer festzulegen, um damit die Kriegskasse deiner Gilde zu füllen. Werde der beste Schmied/Tamer/Ingenieur/Dieb oder meistere die verschiedenen Kampfarten.


      Hier der Fanmade Community Trailer.

      Assman0 Follower
      Details:
      Views: 486Follower: 2
      Following
      Support author
      Support guide
      Available Lexibonz:
       
      0
      You have only 0

      Get more Lexibonz

      Or sign up for a subscription now.

      Supporter

      1
      2
      3
      4
      5
      Die Auswahl der Spielfigur
      1Die Erstellung der Spielfigur

      Bei der Erstellung der Spielfigur müssen einige wichtige Entscheidungen getroffen werden. Die Größe, das Gewicht, das Alter und die Rasse bestimmen und verändern die Stats.

      Jeder Charakter hat 1100 freie aktive Skillpunkte in der Kampfkategorie und 1200 aktive Skillpunkte in der Crafting-Kategorie. Der Spieler hat die Freiheit sich die Skills selbst auszusuchen und zwischen hunderten von Skills zu entscheiden. Die Größe, das Gewicht und das Alter kann durch Tinkturen und spezielle Rezepte im Nachhinein verändert werden. Man ist nicht gezwungen einen neue Spielfigur zu erstellen, falls man bei der Erstellung des Charakters Fehler begangen hat. Nur die Rasse und die dazugehörigen Clade-Gifts der jeweiligen Rasse (Aktive und passive Fähigkeiten) können im Nachhinein nicht verändert werden. Die Fähigkeiten an sich schon, nur eben die Rasse und deren individuellen passiven und aktiven Fähigkeiten.


      Es gibt einige Skills, die jeder Spieler auf jeden Fall lernen sollte und einige optionale Skills. Folgende Klassen/Builds sind möglich.

      Der DPS Nahkämpfer (Thursar), der Tank (Ogmir) , der gut gegen Magie geschützte Nahkämpfer (Mensch) , der Dex Fighter (Alvarin), der Magier (Alvarin), der Bogenschütze (Alvarin), der Paladin (Mensch) in schwerer oder leichter Rüstung, der berittene Kämpfer (Thursar oder Ogmir), der berittene Bogenschütze (Ogmir) , der Hybrid zischen einen berittenen Bogenschützen und Nahkämpfer (Ogmir) , der Hybrid zischen einen berittenen Kämpfer und Nahkämpfer (Ogmir oder Thursar), der Tamer (Alvarin) und viele weitere Builds.


      An dieser Stelle möchte ich zwei Links Posten. Einmal zu einem Charakter Erstellungstool und zu einem Forum Link, der die besten Zusammenstellungen aller Rassen für jedes Build auflistet. Einschließlich deren Gewicht, das Alter und die Größe.


      https://mail.mortaldata.com

      https://www.mortalonline2.com/forums/threads/the-best-race-for-different-builds.1502/


      Welche Charakter ist für neue Spieler zu empfehlen ?


      Das sind meines Erachtens der Mensch, der Ogmir und der Alvarin




      Der Paladin (Mensch)


      Ich kann jeden Spieler den Menschen als ersten Charakter empfehlen. Der Mensch ist einer der besten Paladine. Dieser hat etwas mehr Skillpunkte als alle anderen Rassen.

      Der Mensch ist nicht die schnellste Rasse, doch auch nicht die langsamste. Der Mensch hat nicht den höchsten Nahkampf Schadensbonus, doch auch nicht den geringsten. Der Mensch ist ein Allrounder. Der hat so viele Skillpunkte, dass dieser faste alle Playstiles ausprobieren kann.


      Mein Charakter kann medium Armor tragen, Magie benutzen, einen Bogen schießen und ist gleichzeitig auch noch ein berittener Bogenschütze.

      Jedem Spieler mit lediglich einem Account kann ich dieses Build ans Herz legen und empfehle diesen einen Charakter zu erstellen, der sowohl zu Fuß als auch beritten Schaden austeilen kann.


      Mein Mensch ist reinrassiger Tindramene, 23 Jahre alt, 200 cm groß und 130 % stout. 2 maximale Größe bekommt dieser anschließend durch seine Clade Gifts. Deswegen habe ich diesen 200 cm und keine 202 cm groß erstellt, damit diese beiden Punkte nicht verschwendet werden.


      Nun zu den Fähigkeitspunkten.



      Hier Gameplay eines Nahkämpfers.



      Der berittene Kämpfer und und schwere Fußsoldat (Ogmir)



      Ogmir, reinrassiger Hugar, 30 Jahre alt, 172 cm, 130 % Stout


      Dieser Charakter kann die schwersten Armors tragen, ist auf maximale Stärke ausgelegt und kann als Fußsoldat und als Nahkämpfer gespielt werden. Diesen Charakter kann doppelt so viele Heiltränke trinken und sich mit seiner Ichor-Pfeife heilen. Die maximale Stärke ist für berittene Kämpfer ausschlaggebend, da die Waffen bei berittenen Spielern doppelt so viel Stärke benötigen, um damit den vollen Schaden zu erzielen.




      Der leichte Hybrid (Alvarin)


      zwischen einen Magier, Bogenschützen und Nahkämpfer (Alvarin Rasse)


      Dazu muss man einen 31 Jahre alten Alvarin, reinrassingen Shevra mit minimale Größe (159 cm), 130 % Stout erstellen.

      Dieser Charakter hat den geringsten Nahkampf Schadensbonus, trägt die leichteste Rüstung. Dieser ist she anfällig für Nahkampfschaden, doch ist der schnellste der drei Builds. Der Alvarin verfügt über einen aktiven Buff, um seine Bewegungsgeschwindigkeit kurzfristig und die seiner Kollegen kurzfristig zu erhöhen. Seine Hauptwaffe ist der Bogen und seine magischen Zaubersprüche. Dieser kann sich notfalls auch im Nahkampf wehren, je nach dem wie gut man diesen spielt und blockt, doch eigentlich sollte der Nahkampf mit dem Alvarin vermeiden werden und man sollte lieber Abstand halten. Dieser Charakter hat den Skill Marksmanship. Marksmanship und eine hohe Geschicklichkeit erhöhen die Chance auf einen Weakspot Treffer, wenn dieser seinem Gegenübereinen Headshot gibt. Seine Kopftreffer mit dem Bogen ignorieren die Armor des Gegners vollständig. Die vorrangige Aufgabe dieses Charakter ist es gegnerische Pferde oder gezähmte Tiere so schnell wie möglich durch Kopfschüsse aus dem Verkehr zu ziehen.



      Hier ist ein Video von etwas Archer Gameplay !

      Tutorials und das Startergebiet
      1Hilfreiche Videos für den Start

      Das Startergebiet namens Heaven ist das einzige Instanzierte Gebiet in Mortal Online 2. Klickt auf eine der Statuen, um in die gleiche Instanz wie eure Freunde zu wechseln.


      Das Kampfsystem
      1Combat Tutorial

      Als erstes empfehle ich jeden neuen Spieler sich die standartmäßige Tastenbelegung anzupassen, da diese nicht gerade optimal ist.

      Belegt euch Overhead auf die Taste Q, Walk/Feint auf die Taste E, Last Spell auf die Taste R und Interagieren auf die Taste F.


      So könnt ihr Q gedrückt halten + rechte Maustaste, um nach oben zu blocken und

      Alt + rechte Maustaste um mittig zu blocken. Das ist sehr wichtig, da dies Eingabefehler verhindert. Wenn ein Gegner links und ein anderer recht von euch steht, so ermöglicht dies euch beide Gegner zu blocken. So könnt ihr euch ohne Eingabefehler nach links und nach rechts drehen und dabei mittig und nach oben blocken. Das ist ohne diese Einstellungen sehr schwer, da ihr die Maus nur schlecht nach oben oder unten bewegen könnt, wenn ihr die Maus gerade horizontal bewegt.


      Das gibt euch ein großen Vorteil beim blocken, wie man in diesem Video sehen kann.


      Q und Alt können nicht nur zum blocken, sondern auch zum attackieren benutz werden. Haltet einfach Alt oder Q gedrückt und drückt dabei die linke Maustaste um Überkopfattacken oder Stichattacken durchzuführen. Das ermöglicht euch jede Menge "fancy moves" zu machen, um den Gegner dadurch zu verwirren. Das benötigt einiges an Training, doch ihr werdet anschließend dafür belohnt.


      Nun zu den Feints.


      Wenn ihr die linke Maustaste gedrückt haltet und E drückt, so brecht ihr den Schlag dadurch ab. und könnt aus einer anderen Richtung attackieren. Doch erst mal zu den Basics.

      Normale Attacken müssen 1,5-2 Sekunden aufgeladen werden um vollen Schaden anzurichten. Als Indikator dient ein Kreis, der sich zunehmen füllt, bis der Maximalschaden erreicht wird. Combo-Attacken müssen lediglich eine Sekunde aufgeladen werden und wenn ihr kurz vor dem Eintreffen des gegnerischen Hiebes in die richtige Richtung blockt, so könnt ihr eine Counter-Attacke ausführen. Dieser sogenannte Repost muss überhaupt nicht aufgeladen werden. Ihr müsst einfach nur in eine Richtung schauen und die linke Maustaste anklicken.


      Diese Counter-Attacke/Repost kann angetäuscht werden. Dass ist recht Skillbased und muss sehr schnell ausgeführt werden. Nachdem ihr einen Schlag parriert habt müsst ihr einen Counterangriff ausführen, E drücken, bevor ihr die Maustaste loslasst, da dies den Schlag ausführen würde, um diese dadurch abzubrechen und aus einer anderen Richtung angreifen.


      Hier ein Video dazu.



      Das ist alles am Angang etwas gewöhnungsbedürftig, doch um so länger man spielt, desto mehr findet man heraus, dass das Kampfsystem ziemlich anspruchsvoll und Skillbased ist.

      Ein richtig guter Spieler kann gegen 4 Spieler mit der gleichen Gear gewinnen, wenn dieser sich das Terrain zu nutze macht.

      Hier ein professioneller Alvarin Spieler. Der Alvarin macht kaum Schaden und wird eigentlich als Archer gespielt, doch dieser ist etwas schneller als die anderen Rassen und dieser Spieler macht sich seine Geschwindigkeit und das Terrain perfekt zunutze und schaffte tatsächlich 4 neue Spieler im Alleigang zu bezwingen.


      Hier noch ein Kommentar zu den Feints. Denkt daran, euch in den Teamkämpfen nicht zu viel drehen. Das sind Duelltaktiken. In Teamkämpfen muss manstets den Fokus auf die Gegner richten, der Spieler muss eventuell mehrere Spieler blocken und daher sind viele der gezeigten Taktiken in Gruppenkämpfen kontraproduktiv. Das Risiko von Teamschaden istdabei viel zu hoch. Auch in Duellen sind diese angetäuschten Attacken sehr Situationsbezogen und sollten nur verwendet werden, wenn sich der gegnerische Spieler im Turtle-Modus befindet. Das bedeutet, dass er stillsteht, wenn er nur wenige Lebenspunkt übrig hat und versucht, alle eure Angriffe abzuwehren, da er wenig Ausdauer übrig hat. Benutzt ihr zu viele Feints, oder dreht euch zu oft, so werdet ihr dafür gepunished. 
      


      2Welche Aktivitäten hat das Spiel zu bieten ?

      Ich denke MO2 hat das beste und umfangreichste Endgame, welches man in einem MMO finden kann.

      Hier ist eine Liste aller Aktivitäten die es in MO1 gab. Viele der Mechaniken sind noch nicht ins Spiel eingefügt, doch die Developer werden dies so schnell wie möglich tun. Alle 15 Tage gibt es einen großen Patch.


      Ist das Spiel ausschließlich für PVP Spieler geeignet ? Ganz im Gegenteil.

      Das Spiel hat für alle Spieler was zu bieten. Für Crafter, PVP Spieler, Rollenspieler und und PVE Spieler. Schaut euch diesen Thread mal an.


      https://steamcommunity.com/app/1170950/discussions/0/2962796621645555474/

      Full Loot ein Problem, oder eine Bereicherung ?
      1Full Loot ein Problem, oder eine Bereicherung ?

      Das Spiel ist für Full Loot ausgelegt. Daher müsst ihr euch keine Sorgen machen. Das ist kein MMO, in dem man monatelang für sein Set grinden muss und anschließend heult, wenn man es verlieren würde.


      In dem Game ist die all day PVP Gear einfach zu ersetzen. Die Materialen sind nicht besonders schwer zu besorgen. Es geht um das Crafting wie man die beste Gear herstellt. Welche Dichte des Hauptmateriales man verwendet, welches Innenfutter man in die Rüstung verbaut und wieviel Gramm man dafür verwendet. Jede Unit in dem Spiel entspricht einem Gramm. Das kann anfangs etwas verwirrend sein. Man sammelt Karotten und hat plötzlich 480 Karotten im Inventar. Diese Zahl entspricht nicht der Anzahl der Karotten sondern bedeutet, dass ihr 480 Gramm Karotten gesammelt habt.


      Gibt es High end Materialien für die man lange Grinden muss ?

      Es gibt solche Materialien. Eines dieser seltenen Metalle ist Tungsteel.


      Herkömmlicher Stahl ist recht einfach herzustellen und kostet nicht viel Zeit in der Produktion. Tungsteel, Cronite, Tindremic Messing, Skadite, Ognium usw sind High end Materialien, für die man mindestens 5-10 oder sogar 20 mal so lange für farmen muss. Sind Spieler die diese Materialien benutzen unbesiegbar ? Benutzen die anderen Spieler solche Materialien ? Muss man sich darüber Sorgen machen ?


      Nein das muss man nicht. Hier der direkte Vergleich zwischen herkömmlichen Stahl und zwischen Tungsteel.



      Wie ihr seht machen die Waffen aus Tungsteel nur geringfügig mehr Schaden. Man kann zwar einige squishy Builds mit einem Schlag weniger töten, doch der Aufwand zur Herstellung dieser Materialien ist enorm und lohnt sich nicht für das All day PVP. Man müsste 5-10 Spieler töten, um Gewinn zu machen ! Deswegen benutzt auch niemand diese Materialien.

      Solche Materialien werden nur bei bedeutungsvollen Kämpfen eingesetzt. Z.B bei der Verteidigung seiner Burg oder seinen Gebietes. Dabei geht es um viel Geld. Der Landbesitzer kann die Grundsteuern für Häuser und die Marktplätze bestimmen. Nur bei bedeutungsvollen Kämpfen kommen diese Materialien überhaupt zum Einsatz. Im All Day PVP werden die Spieler diese Materialien kaum verwenden und diese sind auch nur bis zu 15-20 % besser.


      Hier noch ein Tutorial zur Herstellung von Stahl, da es sich um das meistverwendete Metall handelt.


      Quests zu denen niemand gezwungen wird
      1Geheime Quests

      In dem Spiel gibt es keine traditionellen Quests, wie man diese in anderen MMOs kennt. Damit meine ich Quests zu denen der Spieler gezwungen wird. Spreche mit einem NPC, folge dem Pfeil bis zur Questgebiet, töte 5 Mobs und kehre in die Stadt zurück. Dieses Spiel setzt auf freiwillige Quests und fast alle Quests sind geheime Quests.


      Hier einige Beispiele. Der Spieler tötet einen Boss und dieser droppt ein Item, mit dem der Spieler erstmal nichts anzufangen weiß. Es geht darum herauszufinden, für was dieser Gegenstand nützlich sein könnte. Handelt es sich vielleicht um einen Schlüssel zu einer Tür, einer Kiste usw ?


      Im ersten Teil gab es einen Troll der einen Schlüssel zu einem Cave droppte. Im Risar Dungeon fand man ebenfalls einen Schlüssel. Der Spieler wusste nicht zu welcher Kiste dieser Schlüssel gehört. Man muss in diesem Spiel nach Hinweisen suchen, um die Quest zu lösen. Die Entwickler wollen, dass sich die Spieler mit dem Lore beschäftigt. Dieses kann Hinweise zur Lösung der Quest geben und der Spieler wird dafür ordentlich entlohnt. Meistens benötigen diese Quests an mindestens einer Stelle eine Gruppe von Spielern. Wie kommt der Spieler darauf, was er mit diesem Schlüssel anfangen kann ? Dieses Dungeon wurde z.B nicht von den Risarn/Orks erbaut, sondern von diesen nach dem Krieg in GK eingenommen. Wenn der Schlüssel in keines der Kisten dort passt, so muss der Spieler die Schlussfolgerung ziehen, wo die Risar vorher gelebt haben. Es gibt ein Risar Dorf in der Nähe von Herabaltar und der großen Mauer. Vielleicht passt der Schlüssel in eines der Kisten in diesem Dorf.


      Das ist nur eine Anspielung darauf, wie die geheimen Quests in diesem Spiel funktionieren. Z.B droppen spezielle Mobs spezielle Items, für die gewisse Skill-Bücher bei versteckten Händlern eingetauscht werden können und die kein Gold als Währung akzeptieren. Z.B für das Herstellen neuer Armorsets und Waffen. Die sind nicht unbedingt viel besser, sondern haben nur etwas unterschiedliche Stats, wie z.b etwas weniger Stich Verteidigung aber dafür mehr Verteidigungswerte gegen Hiebe mit dem Schwert oder Bashing Schaden, doch dafür sind diese sehr selten. Im Aktionshaus sind diese sicherlich sehr beleibt.


      Dann gibt es noch die sogenannten Tasks. Dadurch kann der Spieler sein Ansehen gegenüber einer Faction erhöhen. Das töten eines unschuldigen Spielers, das Attackieren seines Pferdes in der Stadt usw kostet den Spieler sein Ansehen. Sinkt das Ansehen zu stark, so weigern sich die Priester in der Stadt den Spieler wiederzubeleben. Droppt das Ansehen tief ins Minus, so werden die Wachen der Stadt diesen Spieler angreifen.


      Mit den Tasks kann die Reputation gesteigert werden. Es wird einige Tasks geben, um den Spielern die Mechaniken zu erklären. Sammle ein gewissen Holz und stelle es in das Aktionshaus und hole dir deine Belohnung beim Postamt ab. Sammle Materialien für die Faction, um die Stadt zu sichern. Transportiere ein Item in eine andere Stadt und besorge dort ein paar Skillbücher, die es nur dort zu kaufen gibt.


      Töte Risars und bring den Wachen deren Ohren/Köpfe, da die Tindramene sich mit den Risarn im Krieg befinden.


      Bezahle ein wenig Gold um das Kopfgeld-Tafel einzusehen. Dort werden laut den Entwicklern alle roten Spieler aufgelistet werden, die sich gerade in der Stadt befinden. Nach einer gewissen Anzahl an Morden wird der Charakter rot. Man kann die Stadt immer noch betreten, ohne das die Wachen eingreifen, wenn das Ansehen nicht unter einen gewissen Wert fällt, doch der Spieler wird von den Priestern in der Stadt nicht wiederbelebt. In diesem Spiel wird den anderen Spielern nicht angezeigt, ob ein Spieler ein Mörder ist (rot ist). An diesem Bounty Board wird man dies in Erfahrung bringen können, ob sich solche Spieler in der Stadt aufhalten und diese könnt ihr dann auch in der Stadt angreifen, ohne das die Wachen einschreiten. Deren Köpfe könnt ihr dann bei den Guards für eine Belohnung abgeben.


      Durch eine hohes Ansehen der jeweiligen Faction werdet ihr dadurch belohnt, in dem ihr weniger Steuern zahlen müsst und Orte in der Stadt besuchen könnt, die Spielern mit einem niedrigen Ansehen verwehrt bleiben.

      Das schmälern von Risiken und Verlusten.
      1Tipps und Tricks um Frustration zu vermeiden

      Wie ihr bereits wisst handelt es sich bei Mortal Online um ein Full Loot Spiel.

      Viele Spieler haben noch nie ein Full Loot MMO wie Mortal Online oder Ultima Online gespielt. Ich möchte darauf eingehen und euch Methoden zeigen, wie ihr eure Verluste so gering wie möglich halten könnt.


      Wie schon erwähnt ist die Gear nicht all zu schwer zu ersetzen, doch es gibt viele lokale Ressourcen, die ihr nur an bestimmten Orten gefunden werden können. Jede Stadt hat sein eigenes Bankfach und Marktplatz.

      Viele Spieler gehen das Risiko eines Transportes von Materialien ein, für diese stundenlang gefarmt haben. Vor diesem Risiko kann ich nur warnen.


      In solchen Spielen gibt es nur eine Regel. Trage nichts bei dir, was du dir nicht zu verlieren leisten kannst.

      Wenn ich irgendwelche Materialien farme, so verkaufe ich diese in der am nächsten gelegenen Stadt im Auktionshaus.


      Anschießend übergebe ich das dadurch eingenommene Gold der Tindrem Bank und lasse mir dieses Gold in meiner Heimatstadt auszahlen und laufe mir die Materialien dort im Aktionshaus.


      Was ist die Royal Bank of Tindrem ?


      Das ist eine von Spielern erstellte Gilde/Bankhaus.

      Das sind hauptsächlich PVE Spieler und Crafter, die mit fast allen PVP Gilden Friedensabkommen geschlossen haben und diesen die Materialien dafür etwas günstiger anbieten. Diese organisieren täglich gut bewachte Goldtransporte in jede der Städte. Dafür heuern diese Söldner Gilden an. Diese bieten anderen Spielern deren Service an. Ein Spieler kann 100 Gold in einer Stadt seiner Wahl einzuzahlen und sich 80 Gold in einer Stadt seiner Wahl auszahlen zulassen. Diese nehmen für deren Leistung 20 % und organisieren dafür die bewachten Transporte, über die sich deren Kunden keine Sorgen zu machen braucht. Diese haben in jeder Stadt deren Schatzmeister.


      Ob jemand diesen Service nutzen will bleibt den Spielern überlassen, doch ich zahle lieber 20 % Gebühren, als einen gefährlichen Transport auf mich zu nehmen, bei dem

      ich rein theoretisch alles verlieren könnte.


      Diese Gilde bot im ersten Teil auch andere Leistungen wie Versicherungen für Häuser an. Wurde dein Haus zerstört, so haben diese dein Haus wieder aufgebaut und dabei geholfen den Loot aus deinem Haus zu sichern.


      Wenn ein Haus gesieged wird, so hat der Besitzer 24 Stunden Zeit den Loot aus seinem Haus in Sicherheit zu bringen. Anschließend kann dieser gelootet werden. Allerdings gibt es auch Storages die Spieler bauen können. Diese speichern die Items, selbst wenn das Bankgebäude zerstört wird.


      Die teuersten Items würde ich immer dort lagern.


      Wie kann man sich gegen Diebe schützen ?


      Jedes Item bis zu einem gewissen Gewicht kann von Dieben gestohlen werden. Deshalb packt all eure gerade nicht gebrauchten Items und Geld in eine Tasche, damit diese so schwer ist, damit diese entweder gar nicht oder nur äußerst schwer gestohlen werden werden kann.


      Ist Spawn-Camping ein Problem ?
      1Wie kann ich Spawn-Camping umgehen ?

      In manchen gesetzlosen Städten ohne Wachen kann es vorkommen, dass eine Gilde euch dort nicht spawnen lässt, da diese den Priester belagern.


      Das machen einige Gilden, wenn diese befürchten, dass ihr euch dort wiederbelebt, zur Bank rennt um euch einen Bogen schnappen und diese zu Griefen versucht. Benutzt den Voip und sagt diesen Spielern, dass diese nichts von euch zu befürchten haben. Wenn das nicht hilft, dann geht zu einem anderen Priester. Diese sind durch rote Linien im Himmel gekennzeichnet.

      In jeder Stadt gibt es mehrere Priester, damit diese nur schwer alle belagert werden können. Ihr könnt auch Tab drücken und spawn in your Hometown drücken. Dann werdet ihr in eurer Heimatstadt oder in eurem Haus wiederbelebt, je nach dem welchen Priester ihr als "Homeprist" ausgewählt habt.


      Einige Städte sind von Anti RPK Gilden bewacht und manche nicht. Wenn die Bewohner und Belagerer eurer Stadt zu unfreundlich sein sollten, dann wechselt einfach die Stadt.

      Einige Städte sind durch deren Einwohner und Belagerer gut bewacht und Griefer nicht geduldet.

      Ist Mortal Online 2 ein kill on Sight Spiel ?
      1Wie die Entwickler dies verhindern wollen

      Die Entwickler wollen nicht, dass Mortal Online 2 ein "Kill in Sight" Spiel wie Rust oder Day Z wird.


      Um dies zu verhindern wurden regionale Murdercounts eingeführt.


      Ein Mord wird nur in der Gegend geahndet, in der das Verbrechen begangen wurde. Man kann zwar jeden ermorden, doch das würde gewisse Konsequenzen nach sich ziehen. Wenn jemand weiß, das ein gewisser Spieler ein Mörder ist, so kann dieser Spieler den Verbrecher ohne Konsequenzen in der Stadt angreifen. Das Spiel ist darauf ausgelegt, nicht die Spieler des eigenen Königreiches zu ermorden, sondern darauf, dass man sich zu Grüppchen zusammenschließt und ein anderes Königreich/Stadt und deren Bewohner angreift, oder sein Königreich gegen einfallende Horden von Barbaren zu verteidigen versucht.

      Jeder Spieler wird nur einen Charakter erstellen dürfen.

      Territoriale Kontrolle
      1Wie funktioniert die territoriale Kontrolle

      Hier der Trailer aus dem ersten Teil. Ich denke, dass das Territoriale Kontrolle-System aus dem ersten Spiel mit einigen Änderungen übernommen wird.



      Eine große Gilde mit einer gewissen Anzahl von Spielern kann ein Schloss bauen. Ein gewisser Umkreis um das Schloss herum wird dann als deren Gebiet angezeigt. Innerhalb diesen Gebietes können die Landbesitzer die Grundsteuern für die Spieler-Häuser bestimmen, die dann der Gilde automatisch zu gute Kommen und deren Schatzkammer/Kriegskasse füllen. Durch Terretory Controll Tower kann das Gebiet eines Königreiches erweitert werden. Sind die Steuern zu hoch, dann wird dies sicherlich einen Bauernaufstand nach sich ziehen, und die Controlltower angegriffen werden. Die Gilde mit einem Schloss profitiert also von den Einwohnern und sollte daran interessiert sein, dass viele Spieler in deren Gegend wohnen wollen. Ich hoffe, dass Landbesitzer deren Einwohnern zur Hilfe eilen, wenn jemand deren Haus zerstören möchte. Wird das Königreich angegriffen, so werden sicherlich viele Spieler deren König zur Hilfe eilen, falls diese zufrieden mit den Landesfürsten sind und dies keine Tyrannen sind. Wer weiß wie hoch der zukünftige Besitzer an der Steuerschraube drehen würde. Wird das Territorium bis zu einer Stadt erweitert, so können ganze Städte eingenommen werden. Die Gilde die eine Stadt besetzt bekommt die Steuern aus dem Auktionshaus gutgeschrieben, und hat die volle Kontrolle über die Gesetze die dort vorherrschen. Die Besetzer einer Stadt können Diebe und Griefer blacklisten. Diese können dann von jedem angegriffen werden und werden als kriminell geflaggt, sobald diese eine Stadt betreten, in denen diese geblacklistet wurden. Auch die Wachen können deaktiviert werden, doch das würde sicherlich nicht jeden gefallen und auf großen Unmut stoßen. Sicherlich würden sich Spieler formieren und den Herrscher der Stadt vertreiben wollen, und die Controlltower zu zerstören versuchen. Wenn ein Controlltower attackiert wird, so bekommt die Gilde denen dieser Tower gehört, sowie alle anderen Spieler eine Nachricht im Chat, und werden diesen zu verteidigen oder anzugreifen versuchen. Das kann zu riesigen schlachten Schlachten führen.

      Wie gut ist der Netcode
      1 Wie groß können die Schlachten werden ?

      Kann ein Kampfsystem wie Mount and Blade in einem MMO funktionieren ? Wie viele Spieler können sich an einer solchen Schlacht beteiligen, bevor das Game durch Rubberbanding und Lag unspielbar wird ?


      Beim letzten Stresstest wollten die Entwickler Daten sammeln und den Server maximal stressen, um möglichst viele Daten zu sammeln, wie das Spiel optimiert werden kann. Es wurde eine Schlacht mit 500 Spielern auf dem Bildschirm organisiert. Das Resultat war beeindruckend, wenn man bedenkt wie viele Spieler an der Schlacht teilnahmen, dass es sich bei Mortal Online 2 um ein Kampfsystem mit Hitboxen und free Aiming wie bei Mount and Blade handelt. Hier mein Review und Videomaterial von der riesigen Schlacht.


      An der ersten Stresstest-Schlacht während des ersten Stresstest nahmen 200 Spieler teil. Diese lief fast reibungslos.

      Das verlinkte Video zeigt Aufnahmen aus der Stresstest-Schlacht des zweiten Stresstestes, an der diesmal 500 Spieler teilnahmen.

      Erst war es nahezu unspielbar, doch das war laut den Entwicklern auf einen Bug zurückzuführen. Ich bin auf den Login Screen geworfen worden und es gab Rubberbanding. Nach dem Server Restart hat sich die Situation dramatisch verbessert. In dem Video sieht man die Aufnahmen nach dem Server Restart. Laut den Entwicklern gab es einen Bug der dazu führte, dass die Spawns der Tiere und Monster sich jedes mal wenn ein anderer Server seine Rechenleistung zur Verfügung stellte verdoppelten verdreifachten und vervierfachten, was diese Probleme verursachte. Nach dem Server Restart und einigen Optimierungen und Bug fixes lief es dann. Es gab hier und da mal Lag, wie z.b an diesem Steinformation in der Wüste, bei dem es sich um eine Nodeline handelt, doch das Game war es noch spielbar. Ich konnte blocken und ich wurde auch nicht aus 5 Meter Entfernung von einer Waffe getroffen. Man muss dabei im Hinterkopf behalten, dass das Spiel noch nicht gänzlich optimiert wurde und trotzdem kann man bereits jetzt von einer Glanzleistung sprechen. Das System dahinter ist beeindruckend. So wie ich es verstanden habe ist jede Node ein Server. Ist eine Region überfüllt, so stellen die anderen Server der überfüllten Region deren Rechenleistung zur Verfügung und teilen sich das Berechnen diverser Aktionen.


      Fazit


      Ein Kampf mit 500 Spielern ist eher unrealistisch. Das war eine Extremsituation die wahrscheinlich nicht so oft vorkommt. Wenn die Developer es hinbekommen, dass ein Kampf mit 200-300 Spielern gut funktioniert bin ich mehr als zufrieden. 500 Spieler wäre natürlich noch besser. SV scheint viel Feedback und Erfahrung aus MO1 gesammelt zu haben, wenn man bedenkt, dass der Vorgänger bereits bei 50 Spielern auf dem Bildschirm nahezu unspielbar war. Gute Arbeit Starvault !

      Comments

      Similar Guides

      Language:[[__guideLanguageLabel_false__]]
      Follower: 0
      Views: 0
      Updated:
      Information about the author
      Follower: 0
      Published Guides: 0

      Supporter

      1
      2
      3
      4
      5

      More guides

      Beginners Guide to GHC
      Going Medieval Tips and Tricks Guide
      Construction of a train connection
      Every beginning is difficult
      GW2 Raid Build: Condi Mirage Support (META-Build Update)
      Level fast and earn good money
      Hunting tips for beginners
      5 tips and tricks to survive in the apocalypse
      TFT - Set 5 - Reckoning - Items & Champions
      GW2 Raid Build: Easy-Alac, provide your group with alacrity as a revenant
      Outriders - Deathshield Trickster Build for CL 15 - Revised Build V2.0
      Breathedge How To Item
      GW2 Raid Build: Easy-Condi-Soulbeast awaken the beast in your ranger
      Breathedge 12 Recipes for a Good Start
      Survival in the apocalypse
      Easy start in Transport Fever 2 (Beginner Guide)
      GW Raid Build: Easy DPS Deadeye for Thief - Cheap, Easy to Play, Deadly
      What is the best way to prepare for GW2 End of Dragons? The End Game Guide
      Breathedge tip (the mail shuttle)
      GW Raid Build: Easy-Quick-Firebrand, quickness is not everything, but helps a lot!